1-JÄHRIGE WEITERBILDUNG

fortbildung tobias konermann

PRINZIPIEN DER PROZESSORDNUNG

BEZIEHUNGSORIENTIERTE PROZESSBEGLEITUNG.

Welche organisierenden Prinzipien unterliegen Veränderungs- und Transformationsprozessen? Warum ist der Beziehungsraum der Schlüssel, wenn wir Komplexität erhalten und entfalten wollen? Was ist das Heilungspotential von Intersubjektivität? In fünf Ausbildungsmodulen widmen wir uns der Kunst der Prozessbegleitung im Einzelsetting. Um als Therapeut*innen und Coaches nicht in Symptomen verloren zu gehen, brauchen wir subtile Wahrnehmungsfähigkeiten und eine tiefe Verankerung in den essenziellen Ebenen unseres Selbst. Im Fokus der Weiterbildung steht die Entwicklung von inneren Kapazitäten, sowie ein Verständnis der zentralen Landkarten, damit beziehungsorientierte Prozessarbeit zum Kern gelangt.


Diese Weiterbildung ist geeignet für dich, wenn du …

  • deine Erfahrung in der Prozessbegleitung von Menschen vertiefen möchtest.
  • nach einem Wirksamkeitsverständnis jenseits von Methoden suchst.
  • Interesse an tieferen Prinzipien von Heilung und Transformation hast.
  • Intuitive Begleitung mit Professionalität verbinden willst.
  • dich der Entwicklung von inneren Kapazitäten widmen und stellen möchtest.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Die Weiterbildung ist für Menschen, die bereits Erfahrung in der Prozessbegleitung gesammelt haben und darin tiefer gehen wollen. Berufserfahrung, sowie eine Grundausbildung in einem therapeutischen oder beraterischen Verfahren sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Hintergrund und Bestandteile der Weiterbildung

Der inhaltliche Schwerpunkt der Weiterbildung ist eine Fusion aus der Psychotherapie von Entwicklungstrauma (NARM) und dem Heilungs- und Integrationsverständnis der Arbeit von Thomas Hübl (Academy of Inner Science). Darüber hinaus fließen humanistische Grundannahmen, phänomenologische Ansätze, unterschiedliche Entwicklungspsychologische Modelle, Systemtheorie sowie Perspektiven der Interpersonellen Neurobiologie (IPBN) mit ein. Die grundlegende Orientierung der Ausbildung liegt in der Vermittlung von Haltungen, Prinzipien und Kapazitäten für die Prozessbegleitung.


Teilnahmekosten

3.900 € + MwSt.* (Einmalzahlung und Ratenzahlung pro Modul möglich)

*Menschen, die auf finanziellen Nachlass angewiesen sind, können gerne mit uns in Kontakt treten.

Organisation

Bei Fragen und Anregungen melde dich gerne bei Angela, die sich u.a. um die Organisation und Anmeldung kümmert (info@angelazinser.de).

Digitaler Flyer zum Download und zum Weiterleiten

HIER findest du einen digitalen Flyer zum Download, den du gerne an Menschen, die ebenfalls interessiert sein könnten, weiterleiten kannst.

ALLE INFORMATIONEN im Überblick

HIER findest du alle ausführlichen Informationen in einem PDF.

Anmeldung

Über diesen Link kannst Du direkt zum Anmeldeformular gelangen: https://bit.ly/Prozessordnung

TERMINE

Modul 1: 30.08.-01.09.24

Modul 2: 04.10.-06.10.24

Modul 3: 31.01.-02.02.25

Modul 4: 04.04.-06.04.25

Modul 5: 29.05.-01-06.25


ONLINE-VERTIEFUNGSTAGE

13.09.24: 10.00 – 14.00 Uhr

08.11.24: 10.00 – 14.00 Uhr

07.03.25: 10.00 – 14.00 Uhr

09.05.25: 10.00 – 14.00 Uhr


VERANSTALTUNGSORT

Remise and der Marie. Berlin – Prenzlauer Berg

1-JÄHRIGE WEITERBILDUNGfortbildung tobias konermann
.

PRINZIPIEN DER PROZESSORDNUNG

BEZIEHUNGSORIENTIERTE PROZESSBEGLEITUNG

Welche organisierenden Prinzipien unterliegen Veränderungs- und Transformationsprozessen? Warum ist der Beziehungsraum der Schlüssel, wenn wir Komplexität erhalten und entfalten wollen? Was ist das Heilungspotential von Intersubjektivität? In fünf Ausbildungsmodulen widmen wir uns der Kunst der Prozessbegleitung im Einzelsetting. Um als Therapeut*innen und Coaches nicht in Symptomen verloren zu gehen, brauchen wir subtile Wahrnehmungsfähigkeiten und eine tiefe Verankerung in den essenziellen Ebenen unseres Selbst. Im Fokus der Weiterbildung steht die Entwicklung von inneren Kapazitäten, sowie ein Verständnis der zentralen Landkarten, damit beziehungsorientierte Prozessarbeit zum Kern gelangt.

Diese Weiterbildung ist geeignet für dich, wenn du …

  • deine Erfahrung in der Prozessbegleitung von Menschen vertiefen möchtest.
  • nach einem Wirksamkeitsverständnis jenseits von Methoden suchst.
  • Interesse an tieferen Prinzipien von Heilung und Transformation hast.
  • intuitive Begleitung mit Professionalität verbinden willst.
  • dich der Entwicklung von inneren Kapazitäten widmen und stellen möchtest.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Die Weiterbildung ist für Menschen, die bereits Erfahrung in der Prozessbegleitung gesammelt haben und darin tiefer gehen wollen. Berufserfahrung, sowie eine Grundausbildung in einem therapeutischen oder beraterischen Verfahren sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Hintergrund und Bestandteile der Weiterbildung

Der inhaltliche Schwerpunkt der Weiterbildung ist eine Fusion aus der Psychotherapie von Entwicklungstrauma (NARM) und dem Heilungs- und Integrationsverständnis der Arbeit von Thomas Hübl (Academy of Inner Science). Darüber hinaus fließen humanistische Grundannahmen, phänomenologische Ansätze, unterschiedliche Entwicklungspsychologische Modelle, Systemtheorie sowie Perspektiven der Interpersonellen Neurobiologie (IPBN) mit ein. Die grundlegende Orientierung der Ausbildung liegt in der Vermittlung von Haltungen, Prinzipien und Kapazitäten für die Prozessbegleitung.

Termine

  • Modul 1: 30.08.-01.09.24
  • Modul 2: 04.10.-06.10.24
  • Modul 3: 31.01.-02.02.25
  • Modul 4: 04.04.-06.04.25
  • Modul 5: 29.05.-01-06.25

Online-Vertiefungstage

  • 13.09.24: 10.00 – 14.00 Uhr
  • 08.11.24: 10.00 – 14.00 Uhr
  • 07.03.25: 10.00 – 14.00 Uhr
  • 09.05.25: 10.00 – 14.00 Uhr

Teilnahmekosten

3.900 € + MwSt.* (Einmalzahlung und Ratenzahlung pro Modul möglich)

*Menschen, die auf finanziellen Nachlass angewiesen sind, können gerne mit uns in Kontakt treten.

Organisation

Bei Fragen und Anregungen melde dich gerne bei Angela, die sich u.a. um die Organisation und Anmeldung kümmert (info@angelazinser.de).

Digitaler Flyer zum Download und zum Weiterleiten

HIER findest du einen digitalen Flyer zum Download, den du gerne an Menschen die ebenfalls interessiert sein könnten, weiterleiten kannst.

ALLE INFORMATIONEN im Überblick

HIER findest du alle Informationen zur Weiterbildung in einem PDF.

Anmeldung

Über diesen Link kannst Du direkt zum Anmeldeformular gelangen: https://bit.ly/Prozessordnung

TERMINE

Modul 1: 30.08.-01.09.24 Modul 2: 04.10.-06.10.24 Modul 3: 31.01.-02.02.25 Modul 4: 04.04.-06.04.25 Modul 5: 29.05.-01-06.25

VERANSTALTUNGSORT

Remise and der Marie. Berlin – Prenzlauer Berg

LEITUNG

Tobias Konermann

ORGANISATION

Angela Zinser

FORTBILDUNGfortbildung tobias konermann

INTEGRALE COACHING KOMPETENZ

TRAUMA-INFORMIERT • PROZESS-ORIENTIERT • INTEGRAL

Wer sich schon lange im Bereich Coaching und Therapie bewegt, weiß, dass Wirksamkeit sich nicht von Methoden und Techniken ableiten lässt. Je tiefer wir Entwicklung begleiten wollen, desto entscheidender wird, wer wir sind als nur, was wir tun. Wenn wir transformative Veränderungen ermöglichen wollen, kommen wir nicht umhin, subtile Wahrnehmungs- und Resonanzfähigkeit weiterzuentwickeln sowie ein Verständnis von organisierenden Prinzipien zu erlernen.

MEHR ERFAHREN

TERMIN

Modul 1: 07-09.03.24
Modul 2: 15-17.04.24
Modul 3: 04-06.07.24
Modul 4: 10-12.10.24
Modul 5: 12-14.12.24

VERANSTALTUNGSORT

IMU AUGSBURG
https://i-m-u.de

LEITUNG

Tobias Konermann
Thomas Strauss

AUSBILDUNG

fortbildung tobias konermann

INTEGRALE COACHING KOMPETENZ

TRAUMA-INFORMIERT • PROZESS-ORIENTIERT • INTEGRAL

Wer sich schon lange im Bereich Coaching und Therapie bewegt weiß, dass Wirksamkeit sich nicht von Methoden und Techniken ableiten lässt. Je tiefer wir Entwicklung begleiten wollen, desto entscheidender wird, wer wir sind als nur, was wir tun. Wenn wir transformative Veränderungen ermöglichen wollen, kommen wir nicht umhin, subtile Wahrnehmungs- und Resonanzfähigkeit weiterzuentwickeln, sowie ein Verständnis von organisierenden Prinzipien zu erlernen. Dafür nehmen wir uns Zeit in diesem Training, in den Räumen des IMU Augsburg.

MEHR ERFAHREN

TERMIN

Modul 1: 07-09.03.24
Modul 2: 15-17.04.24
Modul 3: 04-06.07.24
Modul 4: 10-12.10.24
Modul 5: 12-14.12.24

VERANSTALTUNGSORT

IMU AUGSBURG
https://i-m-u.de

LEITUNG

Tobias Konermann
Thomas Strauss

NARM SUPERVISIONDAY *ENGLISH*fortbildung tobias konermann

COMPROMISED SUBJECTIVITY

BEING WITH THE OBJECTIFIED SELF

Objectification accompanies every process of disconnection. Therefore, each survival strategy is a consequence of some degree of compromised depth of subjectivity. However, in some clients the subjective sense of self is so compromised, that it can be very challenging for therapists to be with them. There is a way in which we we can work effectively in the face of compromised self-organization and learn to detect microscopic shifts in the search for agency. This requires that we can remain present and connected to ourselves in the midst of strong countertransference reactions.

Participation Fee: 150€

Lead: Tobias Konermann

Registration: click here

DATE

September 7th 2024

10.00-16.00 CET

LOCATION

Online Zoom Conference

SELBSTERFAHRUNG

fortbildung tobias konermann

DIE HELDENREISE

GESTALTTHERAPEUTISCHES INTENSIVSEMINAR

Die Heldenreise beschreibt den archetypischen Zyklus der immerwährenden Geschichte, welche den großen Märchen und Sagen zugrunde liegt. Durch mythische Figuren, wie „Held“ oder „Dämon“ werden psychische Instanzen auf tiefere Weise erkundet. Persönliche Lebensthemen verbinden sich mit dem menschlichen Urkonflikt: Die Notwendigkeit der eigenen Sehnsucht und Authentizität zu folgen, und gleichzeitig die Angst vor wirklicher Veränderung.

Paul Rebillot hat aus diesem Monomythos (Joseph Campbell) ein fulminantes Seminar zu Persönlichkeitsentwicklung entwickelt: In einer einzigartigen Kombination aus verschiedenen Formen moderner Selbsterfahrung kommen u.a. Körper- und Gestaltarbeit, Tanz, Ausdruck und Bewegung, Phantasiereisen, Rollenspiele, Inszenierungen, Rituale und Meditation zu Einsatz. Das Seminar ermöglicht eine tiefgreifende persönliche Erfahrung.

Termine

10.02.24 – 16.02.24

Seminarbeitrag selbst bestimmen nach der Heldenreise. Um die Heldenreise jedem zu ermöglichen, hast Du die Möglichkeit, Deiner aktuellen Lebenssituation entsprechend, Deinen Beitrag nach dem Seminar selbst zu bestimmen.
Von den Beiträgen werden die Leiter und die Organisation bezahlt.

ANMELDUNG: Hier klicken

TERMIN

10.-16. Februar 2024

VERANSTALTUNGSORT

Herrenmühle, Altötting

LEITUNG

Ninon Hensel
Tobias Konermann

NARM SUPERVISIONDAY *ENGLISH*

fortbildung tobias konermann

COMPROMISED SUBJECTIVITY

BEING WITH THE OBJECTIFIED SELF

DATE

September 7th 2024

10.00-16.00 CET

LOCATION

Zoom Online Conference

Objectification accompanies every process of disconnection. Therefore, each survival strategy is a consequence of some degree of compromised depth of subjectivity. However, in some clients the subjective sense of self is so compromised, that it can be very challenging for therapists to be with them. There is a way in which we we can work effectively in the face of compromised self-organization and learn to detect microscopic shifts in the search for agency. This requires that we can remain present and connected to ourselves in the midst of strong countertransference reactions.

Participation Fee: 150€

Lead: Tobias Konermann

Registration: please click HERE